1. Fakten
  2. Beschreibung
  3. Downloads
  4. Infoanlass/Kontakt
  5. Anmelden

Fakten

Studienabschluss

Dipl. Versicherungswirtschafter/-in HF

Studienorte

Zürich (Jungholzstrasse), Bern, Basel, Lausanne

Grundkosten

(Angaben in CHF)Preis pro SemesterAnzahl Semester
StudienhonorarCHF 4500.-6
Total CHF 27000.-

Beschreibung

Fachlicher Inhalt

Betriebswirtschaft

Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen, Projektmanagement, Prozessmanagement, Führung und Personalmanagement, Persönliches Management, Kommunikation

Allgemeines Branchenwissen

Versicherungswirtschaft, Rückversicherung, Versicherungsmarketing, Mathematik und Versicherungstechnik, Versicherungsrecht

Spezifisches Branchenwissen

(3 der nachfolgenden Module sind auszuwählen)

Sachversicherung, Vermögensversicherung, Technische Versicherungen, Transportversicherungen, Lebensversicherungen, Krankenversicherungen, Unfallversicherungen, Sozialversicherungen, Versicherungsmedizin, Banking und Finance

Versicherungsprozesse

Kundenorientierung, Führung, Produkt- und Risikomanagement, Schaden und Dienstleistungen, Vertrieb, Support, Account Management

Voraussetzungen

Abgeschlossene kaufmännische Grundbildung Versicherung (Profil B, E oder M) oder andere qualifizierte kaufmännische Ausbildung mit Praxis-Nachweis in der Versicherungsbranche, gutes Grundlagenwissen in der Versicherungswirtschaft und mindestens 50% berufliche Tätigkeit in der Versicherungswirtschaft.

Downloads

Dokument

Grösse

 
HFV - Studienprogramm (pdf)5863 KBDownload
Factsheet (pdf)27 KBDownload
Ferienübersicht (pdf)125 KBDownload
Reglement über das Qualifikationsverfahren (pdf)701 KBDownload
Rahmenlehrplan (pdf)1284 KBDownload
Studienbedingungen (pdf)156 KBDownload
Zulassungsantrag (pdf)38 KBDownload
Zulassungsreglement (pdf)257 KBDownload

Infoanlass/Kontakt

Nächste Infoanlässe

DurchführungsorteDatumZeit 
Bern18.11.201916:30Anmelden
Lausanne20.11.201917:00Anmelden
Basel17.02.202016:30Anmelden
Zürich26.02.202016:30Anmelden
Lausanne26.02.202017:00Anmelden
Bern27.02.202016:30Anmelden
Zürich11.05.202016:30Anmelden
Lausanne11.05.202017:00Anmelden
Bern13.05.202016:30Anmelden
Basel10.06.202016:30Anmelden
Zürich21.09.202016:30Anmelden
Lausanne23.09.202017:00Anmelden
Bern24.09.202016:30Anmelden
Basel30.09.202016:30Anmelden
Zürich11.11.202016:30Anmelden
Bern16.11.202016:30Anmelden
Lausanne16.11.202017:00Anmelden
Basel26.11.202016:30Anmelden

Kontakt

Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Kontaktieren Sie uns!

Reto Kägi
Schulleiter Höhere Fachschule für Versicherung (HFV)
| Telefon 044 307 32 49

Sekretariat HFVESA
| Telefon 044 307 33 55

Anmelden

Durchführungsorte Unterrichtstag / -zeit Beginn  
Zürich Montag Nachmittag-/Abend (12:45 - 20:10 Uhr)
Kickoff-Pflichtseminar: 01.& 02.09.2020 (2 ganze Tage)
14.09.2020 Anmelden
Zürich Dienstag ganztags (08:30 – 16:30 Uhr)
Kickoff-Pflichtseminar: 03. & 04.09.2020 (2 ganze Tage)
15.09.2020 Anmelden
Bern Mittwoch Nachmittag-/Abend (12:45 - 20:10 Uhr)
Kickoff-Pflichtseminar: 08.09.&09.09.2020 (2 ganze Tage)
23.09.2020 Anmelden
Basel Donnerstag Nachmittag-/Abend (12:45 - 20:10 Uhr)
Kickoff-Pflichtseminar: 08.09.&09.09.2020 (2 ganze Tage)
23.09.2020 Anmelden
Lausanne Dienstag Nachmittag/Abend (12:45 - 20:10 Uhr) 22.09.2020 Anmelden
Lausanne Donnerstag Nachmittag/Abend (12:45 - 20:10 Uhr) 24.09.2020 Anmelden

Studiengang HFV (dreijähriger Studiengang)

Lerndesign

Der 3-jährige Studiengang zum/r Versicherungswirtschafter/in vertieft sämtliche Versicherungsprozesse und vermittelt Management-Knowhow. Der Karrierenachwuchs erarbeitet die im anspruchsvollen Versicherungsalltag benötigten Kompetenzen mittels multimedialer Lernmethoden. Während des ganzen Studiums ist eine Berufstätigkeit bis 100% möglich.

In den Präsenzlektionen unterrichten Fachspezialistinnen und Fachspezialisten aus der Berufspraxis.


Lerninhalte

HFVESA Lerninhalte Ausbildung Versicherungswirtschafter (dt.)

Ablauf des Studiums

HFVESA Ablauf Ausbildung Versicherungswirtschafter (dt.)


Der Abschluss „dipl. Versicherungswirtschafter/in HF" ermöglicht die Teilnahme an Nachdiplomstudien (NDS) und Weiterbildungsangeboten (MAS, DAS, CAS) der Fachhochschulen. Der Zugang zu betriebswirtschaftlichen Bachelorprogrammen der Fachhochschulen ist via Passerelle möglich.